Bankability

Bankability

Bankability

Im Rahmen von Auswahlprozessen für Projekte in Gewerbe-, Industrie- und Infrastruktursektoren ist Bankability eine der wichtigsten Voraussetzungen für Anbieter von PV-Modulen. Bei der Entscheidung für bestimmte Module geht es den Käufern hauptsächlich um eine qualitativ hochwertige Fertigung der Module, so dass diese auch wie in der Garantie angegeben nach 25 Jahren noch mindestens 80 % ihrer Ausgangsleistung haben. Anbieter von Technischer Due Diligence untersuchen dies anhand von Werksbesichtigungen, Prüfungen und mitunter durch beschleunigte Degradierungstests an Mustern. 

Die lange Geschichte der Bankability

JinkoSolar wird nun schon seit 8 Jahren in Folge von Bloomberg NEF als Tier-1-Modulhersteller eingestuft - länger als jeder andere Hersteller.

 

BloombergNEF

BloombergNEF: 2019 erhielt JinkoSolar in der von der PV TECH veröffentlichten Rating Liste der Bankibility im Bereich PV-Modul-Tech eine Spitzenbewertung. Nur vier Unternehmen erhielten die Bewertung AA (niemand erhielt ein AAA-Rating), und JinkoSolar ist der einzige Anbieter von PV-Modulen, der über die vergangenen 12 Quartale hinweg durchgehend ein AA-Rating beibehalten hat.

Der DNV GL-Bericht (Scorecard): Was wird gemessen und getestet?

Das neue Bankibility Rating im Bereich PV-Modul-Tech von der PV TECH ist eine Branchenanalyse, in der die Erfolgsbilanz jedes Unternehmens hinsichtlich großer, weltweiter Sendungen fortlaufend quartalsweise mit dessen finanzieller Solidität kombiniert wird. Bei dieser Analyse werden über 10 Jahre hinweg bei der PV TECH gesammelte Daten aus einer großen Bandbreite von Fertigungs- und finanztechnischen Beiträgen verwendet.

Sowohl der Bericht von BNEF als auch der von der PV TECH belegen, weshalb JinkoSolar weltweit effektiv Marktanteile gewinnen konnte, vor allem auf den sehr streng reglementierten Photovoltaik-Märkten im Infrastruktursektor..

Kontaktieren Sie uns gerne!

© 2020 Jinko Solar & ADVIGA