News

JinkoSolars N-Type Mono-Zelle wird mit Rekord-Umwandlungswirkungsgrad von 24,90 % verifiziert
  • JinkoSolar
  • Über uns
  • News
  • JinkoSolars N-Type Mono-Zelle wird mit Rekord-Umwandlungswirkungsgrad von 24,90 % verifiziert
13.01.21
von Jinko Solar

Kürzlich hat JinkoSolar bei großflächigen monokristallinen Silizium-Solarzellen des N-type einen Rekord-Umwandlungswirkungsgrad von 24,90 % erzielt – dieser wurde vom Institut für Solarenergieforschung in Hameln (ISFH) unabhängig bestätigt.

JinkoSolar investiert gewaltige Ressourcen in Forschung und Entwicklung. Die Experten von JinkoSolar in den Sparten Silizium-Wafer, Zellen und Photovoltaikmodule konzentrieren sich auf bahnbrechende technologische Innovationen und arbeiten engagiert daran, den Kunden weltweit leistungsstarke und wettbewerbsfähige Industrieprodukte und führende Technologien anzubieten. Die rekordbrechende monokristalline Silizium-Solarzelle wurde auf einem hochwertigen, fehlerarmen CZ-Mono-Si-Substrat gefertigt. Um diesen neuen Rekord von 24,9 % zu erreichen, wurden eine verbesserte Diffusion mit hochaktiviertem Dotierstoff, eine hochqualitative Oberflächenpassivierung, hochleitfähige passivierende Kontakttechnologien von JinkoSolar sowie zahlreiche innovative Technologien und Materialverbesserungen in den Zellprozess integriert.

Als das weltweit führende Photovoltaik-Unternehmen verbessert JinkoSolar kontinuierlich sein technologisches Niveau und stellt dabei einen Weltrekord nach dem anderen auf. So bringt es die chinesischen Photovoltaik-Unternehmen an die globale Spitze. Jin Hao, CTO von JinkoSolar sagt dazu: „Zukünftig übernimmt JinkoSolar auch weiterhin die Rolle des Vorreiters des Branchenwandels. Wir konzentrieren uns auf die schnelle Verbesserung von PV-Produkten und setzen dabei auf unsere innovative Technologie, um die hochqualitative Entwicklung der Photovoltaik-Industrie zu fördern.“

Zurück

Kontaktieren Sie uns gerne!

© 2021 Jinko Solar & ADVIGA