News

JinkoSolar wird von Bloomberg New Energy Finance als „Top Solar Brand für durch Fremdkapital finanzierte Projekte“ sowie als „höchst bankfähiger“ PV-Hersteller eingestuft
  • JinkoSolar
  • Über uns
  • News
  • JinkoSolar wird von Bloomberg New Energy Finance als „Top Solar Brand für durch Fremdkapital finanzierte Projekte“ sowie als „höchst bankfähiger“ PV-Hersteller eingestuft
28.08.20
von Jinko Solar

 

SHANGRAO, 21. August 2020 /PRNewswire/ -- JinkoSolar Holding Co., Ltd. (Das „Unternehmen“ oder „JinkoSolar“) (NYSE: JKS), einer der größten und innovativsten Solarmodulhersteller der Welt, hat heute bekanntgegeben, dass er von Bloomberg New Energy Finance (BNEF) als Top-Solarmarke für durch Fremdkapital finanzierte Projekte und als „höchst bankfähiger“ PV-Hersteller eingestuft wurde. Bewertet wurden neunundvierzig weltweite Solarmodulhersteller auf der Grundlage einer weltweiten Umfrage von BNEF, in der Interessenvertreter der Solarbranche danach gefragt wurden, für welche in Projekten verwendete Modulmarken die höchste Wahrscheinlichkeit einer regresslosen Fremdfinanzierung durch Kreditinstitute besteht.

 

Zu den Umfrageteilnehmern gehörten Banken, Fonds, Engineering-, Procurement- und Construction-Unternehmen (EPC), unabhängige Stromerzeuger (IPP) und an Solarprojekten beteiligte technische Berater weltweit. Themen der Umfrage waren Produktqualität, langfristige Zuverlässigkeit, Leistung im Feldeinsatz und die Finanzstärke des Herstellers. JinkoSolar wurde von 100 % der Umfrageteilnehmer als höchst „bankfähig“ eingestuft. Zur Bestätigung des hohen Bankfähigkeitswerts von JinkoSolar zeigen die BNEF-Daten ferner, dass Projekte, in denen JinkoSolar-Module verwendet werden, mehr befristete Darlehen erhalten haben als jede andere chinesische PV-Marke je zuvor.

 

„Als einer der führenden Solarmodulhersteller sind wir stolz darauf, einmal mehr von BNEF die Anerkennung zu erhalten, dass die Kunden, Investoren und Banken auf der ganzen Welt unserer Solarmarke besonders vertrauen. Dies ist eine Bestätigung für unsere herausragende Forschungsarbeit, die konsequente Qualitätsprüfung und unsere Weltrekorde zur Umwälzung der Solarindustrie mit unserer fortgeschrittenen Technologie und Zuverlässigkeit und unseren Qualitätsprodukten“, erklärte Kangping Chen, CEO von JinkoSolar. „Wir haben jahrelang stark in F&E investiert und werden weiter auf die Qualität, bewährte Zuverlässigkeit und langfristige Leistung unserer PV-Module setzen, weil wir der Auffassung sind, dass dies Mehrwert und höhere Renditen für Investoren bringt.“

 

 

Über JinkoSolar Holding Co., Ltd.

 

JinkoSolar (NYSE: JKS) ist einer der größten und innovativsten Solarmodulhersteller der Welt. JinkoSolar vertreibt seine Solarprodukte und verkauft seine Lösungen und Dienstleistungen an diversifizierte internationale Versorger sowie eine gewerbliche und private Kundenbasis in China, den Vereinigten Staaten, Japan, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Chile, Südafrika, Indien, Mexiko, Brasilien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Italien, Spanien, Frankreich, Belgien und in anderen Ländern und Regionen. JinkoSolar hat eine vertikal integrierte Wertschöpfungskette für Solarprodukte aufgebaut, mit einer integrierten Jahreskapazität von 17,5 GW für Mono-Wafer, 10,6 GW für Solarzellen und 16 GW für Solarmodule (Stand: 31. März 2020).

 

Bei JinkoSolar arbeiten weltweit über 15.000 Mitarbeiter in seinen globalen 7 Produktionsstätten und den 14 Übersee-Tochtergesellschaften in Japan, Südkorea, Vietnam, Indien, Türkei, Deutschland, Italien, Schweiz, den Vereinigten Staaten, Mexiko, Brasilien, Chile und Australien und in seinen globalen Vertriebsteams in China, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Spanien, Bulgarien, Griechenland, Ukraine, Jordanien, Saudi-Arabien, Tunesien, Marokko, Kenia, Südafrika, Costa Rica, Kolumbien, Panama, Kasachstan, Malaysia, Myanmar, Sri Lanka, Thailand, Vietnam, Polen und Argentinien.

 

Mehr erfahren Sie hier: www.jinkosolar.com

 

 

Safe-Harbor-Erklärung

 

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen stellen „zukunftsgerichtete“ Aussagen dar, im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Acts von 1933, in der jeweils geltenden Fassung, und Abschnitt 21E des Securities Exchange Acts von 1934, in der jeweils geltenden Fassung, und wie definiert im U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese zukunftsgerichteten Aussagen lassen sich durch die Terminologie erkennen, wie „werden“, „erwarten“, „voraussichtlich“, „Zukunft“, „planen“, „glauben“, „geschätzt“ und ähnliche Aussagen. Unter anderem enthalten die Zitate des Managements in dieser Pressemitteilung sowie die Geschäftstätigkeit und Geschäftsaussichten des Unternehmens zukunftsgerichtete Aussagen. Derartige Aussagen umfassen bestimmte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Weitere Informationen zu diesen und anderen Risiken finden Sie in den Akten von JinkoSolar mit der U.S. Securities and Exchange Commission, einschließlich des Jahresberichts mit dem Aktenzeichen „Form 20-F“. Sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, geht das Unternehmen keinerlei Verpflichtung ein, irgendwelche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, egal ob als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.

 

Für Investoren- und Medienanfragen wenden Sie sich bitte an:

Ms. Ripple Zhang

JinkoSolar Holding Co., Ltd.

Tel.: +86 21-5183-3105

E-Mail: pr@jinkosolar.com

Zurück

Kontaktieren Sie uns gerne!

© 2020 Jinko Solar GmbH & ADVIGA