News

JinkoSolar liefert bifaziale Swan-Module für das DEWA-Projekt in Dubai und vertieft strategisches Partnerschaftsabkommen
  • JinkoSolar
  • Über uns
  • News
  • JinkoSolar liefert bifaziale Swan-Module für das DEWA-Projekt in Dubai und vertieft strategisches Partnerschaftsabkommen
28.08.20
von Jinko Solar

SHANGHAI, 18. Aug. 2020 -- JinkoSolar Holding Co., Ltd. (das „Unternehmen“ oder „JinkoSolar“) (NYSE: JKS) einer der größten und innovativsten Solarmodulhersteller der Welt, gab heute bekannt, dass das Unternehmen einen Vertrag mit Shanghai Electric zur Lieferung von ca. 1 GW Solarmodulen für Phase V des Solarparks der Dubai Electricity and Water Authority („DEWA”) unterzeichnet hat. Das DEWA-Projekt befindet sich in Dubai und ist Teil der nachhaltigen Entwicklung der Regierung zur Unterstützung der Dubai Clean Energy Strategy 2050 mit dem Ziel, 75 % der Gesamt-Energieleistung von Dubai aus sauberen Energiequellen zu speisen.

JinkoSolar wird seine hoch effizienten Module der Swan-Serie liefern, welche die hohen Anforderungen der glühenden Temperaturen Dubais zu niedrigsten Stromerzeugungskosten („LCOE“) erfüllen. Das innovative, bifaziale Design und die niedrige Betriebstemperatur der Module wurden ausgewählt, um eine hohe Energieleistung zu erreichen, effektiv die LCOE zu reduzieren und die Investitionsrendite zu verbessern.

Zugleich erreichte Jinko zur weiteren Stärkung der Kooperation im Bereich erneuerbare Energie ein strategisches Partnerschaftsabkommen mit Shanghai Electric, basierend auf der langfristigen Zusammenarbeit der beiden Parteien. Der solide Ruf von JinkoSolar aufgrund seines gut ausgebauten globalen Vertriebsnetzes und der profunden Erfahrung beim Managen von Überseeprojekten passte perfekt zu den Zielen von Shanghai Electrics bezüglich der Transformationsziele für erneuerbare Energie. Beide Parteien haben die Absicht, bei Entwicklung, Ausschreibungen, Investitionen und Konstruktion von Übersee-Solarprojekten in vollem Umfang zusammenzuarbeiten, indem sie ihre jeweiligen Stärken wirksam einsetzen und gemeinsam zur Entwicklung des globalen Solarmarkts beitragen.

Min Cao, Präsident der Shanghai Electric Power Generation Group kommentierte dies wie folgt: „Wir freuen uns, mit einem führenden, globalen PV-Hersteller wie JinkoSolar zusammenzuarbeiten. Herausforderungen bei der Beschaffung von Rohstoffen und verspätete Lieferungen aufgrund der globalen Pandemie sind nur einige der Schwierigkeiten, bei denen JinkoSolar Shanghai Electric während des DEWA-Phase V-Projekt unterstützt hat. In naher Zukunft erwarten wir neue Möglichkeiten für die Zusammenarbeit in weiteren Übersee-Regionen und fördern die nachhaltige Entwicklung erneuerbarer Energiequellen weltweit.“

Xiande Li, Vorsitzender von JinkoSolar, kommentierte wie folgt: “Wir sind hoch erfreut über das Vertrauen, das Shanghai Electric in JinkoSolar setzt. Wir haben uns immer für exzellenten Kundenservice engagiert und dafür, die Interessen unserer Kunden an erste Stelle zu setzen. JinkoSolar wird weiterhin für die rechtzeitige Lieferung und Zuverlässigkeit unserer hochwertigen Premium-Produkte für das DEWA-Phase V-Projekt sorgen. Wir freuen uns auch darauf, mehr Gelegenheiten mit Shanghai Electrics zu erkunden, unsere Partnerschaft zu vertiefen und Chinas Beitrag zur globalen Solarindustrie zu erweitern.

 

 

Über JinkoSolar Holding Co., Ltd.

 

JinkoSolar (NYSE: JKS) ist einer der größten und innovativsten Solarmodulhersteller der Welt. JinkoSolar vertreibt seine Solarprodukte und verkauft seine Lösungen und Dienstleistungen an diversifizierte internationale Versorger sowie eine gewerbliche und private Kundenbasis in China, den Vereinigten Staaten, Japan, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Chile, Südafrika, Indien, Mexiko, Brasilien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Italien, Spanien, Frankreich, Belgien und in anderen Ländern und Regionen. JinkoSolar hat eine vertikal integrierte Wertschöpfungskette für Solarprodukte aufgebaut, mit einer integrierten Jahreskapazität von 17,5 GW für Mono-Wafer, 10,6 GW für Solarzellen und 16 GW für Solarmodule (Stand: 31. März 2020).

 

Bei JinkoSolar arbeiten weltweit über 15.000 Mitarbeiter in seinen globalen 7 Produktionsstätten und den 14 Übersee-Tochtergesellschaften in Japan, Südkorea, Vietnam, Indien, Türkei, Deutschland, Italien, Schweiz, den Vereinigten Staaten, Mexiko, Brasilien, Chile und Australien und in seinen globalen Vertriebsteams in China, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Spanien, Bulgarien, Griechenland, Ukraine, Jordanien, Saudi-Arabien, Tunesien, Marokko, Kenia, Südafrika, Costa Rica, Kolumbien, Panama, Kasachstan, Malaysia, Myanmar, Sri Lanka, Thailand, Vietnam, Polen und Argentinien.

 

Mehr erfahren Sie hier: www.jinkosolar.com

 

Safe-Harbor-Erklärung

 

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen stellen „zukunftsgerichtete“ Aussagen dar, im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Acts von 1933, in der jeweils geltenden Fassung, und Abschnitt 21E des Securities Exchange Acts von 1934, in der jeweils geltenden Fassung, und wie definiert im U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese zukunftsgerichteten Aussagen lassen sich durch die Terminologie erkennen, wie „werden“, „erwarten“, „voraussichtlich“, „Zukunft“, „planen“, „glauben“, „geschätzt“ und ähnliche Aussagen. Unter anderem enthalten die Zitate des Managements in dieser Pressemitteilung sowie die Geschäftstätigkeit und Geschäftsaussichten des Unternehmens zukunftsgerichtete Aussagen. Derartige Aussagen umfassen bestimmte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Weitere Informationen zu diesen und anderen Risiken finden Sie in den Akten von JinkoSolar mit der U.S. Securities and Exchange Commission, einschließlich des Jahresberichts mit dem Aktenzeichen „Form 20-F“. Sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, geht das Unternehmen keinerlei Verpflichtung ein, irgendwelche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, egal ob als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.

 

Für Investoren- und Medienanfragen wenden Sie sich bitte an:

Ms. Ripple Zhang

JinkoSolar Holding Co., Ltd.

Tel.: +86 21-5183-3105

E-Mail: pr@jinkosolar.com

Zurück

Kontaktieren Sie uns gerne!

© 2020 Jinko Solar GmbH & ADVIGA