Die JinkoSolars Tochtergesellschaft Jinko Solar Co. Ltd. lieferte in den ersten neun Monaten des Jahres 2023 Module mit Leistung von mehr als 52 GW

SHANGRAO, China, 10. Oktober 2023 /PRNewswire/ — JinkoSolar Holding Co., Ltd. („JinkoSolar“ oder das „Unternehmen“) (NYSE: JKS), einer der größten und innovativsten Solarmodulhersteller der Welt, teilte heute mit, dass die Modullieferungen von Jinko Solar Co., Ltd. („Jiangxi Jinko“), seiner wichtigsten Tochtergesellschaft im Mehrheitsbesitz, in den neun Monaten bis zum 30. September 2023 mehr als 52 GW ausgeliefert hat, wobei N-Typ-Module etwa 57 % dieser Lieferungen ausmachten. Ermöglicht wurde dies durch die Nutzung des umfassenden globalen Vertriebsnetzes von Jiangxi Jinko, der herausragenden N-Typ-Technologie und der fortschrittlichen integrierten Kapazitätsstruktur. Bis zum 30. September 2023 lieferte Jiangxi Jinko weltweit Solarmodule mit Leistung von mehr als 190GW insgesamt.

 

Die hocheffizienten N-Typ-Module von Jiangxi Jinko sind weltweit anerkannt. Im September 2023 gewann das Unternehmen die Ausschreibung für die Lieferung von 3,2 GW N-Typ-Modulen für ein Projekt von CHN Energy Investment Group. In demselben Monat begann sein integriertes Projekt mit dem Bau in Shanxi, China. Der gegenwärtige Auftragsbestand von Jiangxi Jinko übersteigt die geschätzten Modullieferungen für das gesamte Jahr 2023.

 

 

Über JinkoSolar Holding Co., Ltd.

 

JinkoSolar (NYSE: JKS) ist einer der größten und innovativsten Solarmodulhersteller der Welt. JinkoSolar vertreibt seine Solarprodukte und verkauft seine Lösungen und Dienstleistungen an einen breit gefächerten internationalen Kundenstamm aus dem Versorgungs-, Gewerbe- und Privatkundenbereich in China, den Vereinigten Staaten, Japan, Deutschland, Großbritannien, Chile, Südafrika, Indien, Mexiko, Brasilien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Italien, Spanien, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Polen, Österreich, der Schweiz, Griechenland und anderen Ländern und Regionen.

 

JinkoSolar verfügte zum 30. Juni 2023 über 14 Produktionsstätten weltweit, 24 ausländischen Tochtergesellschaften in Japan, Südkorea, Vietnam, Indien, der Türkei, Deutschland, Italien, der Schweiz, den Vereinigten Staaten, Mexiko, Brasilien, Chile, Australien, Kanada, Malaysia, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Dänemark, Indonesien, Nigeria und Saudi-Arabien sowie über globale Vertriebsteams in China, den Vereinigten Staaten, Kanada, Brasilien, Chile, Mexiko, Italien, Deutschland, der Türkei, Spanien, Japan, den Vereinigten Arabischen Emiraten, den Niederlanden, Vietnam und Indien.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.jinkosolar.com

 

Safe-Harbor-Erklärung

 

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen stellen „zukunftsgerichtete“ Erklärungen im Sinne von Abschnitt 27A des Wertpapiergesetzes von 1933 in seiner geänderten Fassung und Abschnitt 21E des Gesetzes über den Handel mit Wertpapieren von 1934 in seiner geänderten Fassung und gemäß der Definition im US-Gesetz zur Reform privater Wertpapierstreitigkeiten von 1995 dar. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind an Begriffen wie „wird“, „erwartet“, „antizipiert“, „zukünftig“, „beabsichtigt“, „plant“, „glaubt“, „schätzt“ und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Unter anderem enthalten die Zitate des Managements in dieser Pressemitteilung sowie die Betriebs- und Geschäftsaussichten des Unternehmens zukunftsgerichtete Aussagen. Solche Aussagen sind mit bestimmten Risiken und Unwägbarkeiten verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Weitere Informationen zu diesen und anderen Risiken sind in den von JinkoSolar bei der US-Börsenaufsichtsbehörde eingereichten Unterlagen enthalten, einschließlich des Jahresberichts auf Formular 20-F. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

 

Für Investoren- und Medienanfragen wenden Sie sich bitte an:

In China:

Frau Stella Wang

JinkoSolar Holding Co., Ltd.

Tel.: +86 21-5180-8777, Durchwahl: 7806

E-Mail: ir@jinkosolar.com

 

Herr Rene Vanguestaine

Christensen

Tel.: +86 178 1749 0483

E-Mail: rene.vanguestaine@christensencomms.com

 

In den USA:

Frau Linda Bergkamp

Christensen, Scottsdale, Arizona

Tel.: +1-480-614-3004

E-Mail:  linda.bergkamp@christensencomms.com

Teilen: